Wenn wir früher das Wort Traktor gehört haben, dachten wir vor allem an dreckige Landmaschinen, die unser Tempo auf der Landstraße ausbremsen und Schmutz abwerfen. Fragt man das Team, was den neuen Internetauftritt des Landmaschinenherstellers CLAAS betreut hat, dann hört man Schwärmereien von zukunftsweisender Technologie, Innovationen und Design. Reden wir eigentlich noch von Mähdreschern und Traktoren? Machen Sie sich selbst ein Bild, auf der neuen Website des Markt- und Technologieführers in der Erntetechnik.

Ganz nah am Kunden

Wenn die Kunden von CLAAS vor den neuen Modellen stehen, drückt sich die Begeisterung nicht nur in „oooh“ und „aaah“-Ausrufen, sondern auch in einer sichtbaren Gänsehaut aus. Markenerlebnis und Emotion sagt man im Fachjargon dazu. Dieses Gefühlt galt es für CLAAS auch in den digitalen Kanälen zu transportieren, mit hochwertigen Bild- und Bewegtbildmaterial und einem visuellen Ersteindruck, der die Markenwerte des Unternehmens transportiert. Wie kann eine digitale Anwendung, die man nicht anfassen kann, ein solches Gefühl auslösen? In dem sie begeistert. Wir hatten deswegen schon zu Beginn des Projektes einen gemeinsamen Fokus: die Kunden. In der Konzeptionsphase des Relaunch-Projektes wurden die Bedürfnisse der Nutzer detailliert erforscht: Was hat für die Kunden von CLAAS Relevanz? Welche Services bringen unsere Nutzer wirklich weiter? Und wie kann die Website unsere Kunden und Interessenten unterstützen?

Egal wann, egal wo

Ausgehend von den gewonnenen Erkenntnissen über die Kunden von CLAAS und die User der Website entstand das Konzept einer modularen Website, die vollständig auf unterschiedliche Nutzungsszenarien und Endgeräte ausgelegt ist. Die Website verhält sich full responsive. Sie reagiert also auf die Eigenschaften des benutzten Endgerätes. Egal ob User am PC, am Tablet oder mit ihrem Smartphone die Website besuchen, erleben die Nutzer die Website in bestmöglicher Qualität. Eine besondere Herausforderung, im Hinblick auf die Komplexität der Website. Denn es gibt 156 Länderseiten, 7 Sprachfassungen, knapp 8.000 Seiten und dazu mehr als 21.000 Artikel und Bilder und 692 Videos und Animationen. Trotz der Fülle an Informationen hat das Projektteam mit dem Anspruch gearbeitet, die Übersichtlichkeit für den Nutzer zu garantieren.

Das Projekt auf einen Blick

Zielstellung:

  • Emotionalität und Markenerlebnis transportieren
  • Kundenbindung und Kundenorientierung erreichen
  • Vertriebsunterstützung und Leadgenerierung befördern

Herangehensweise:

  • Kick-off Workshop mit allen Projektbeteiligten zur Erarbeiten und Erfassung der Projektziele
  • Erarbeiten einer Basis-Konzeption
  • Ausarbeiten eines Feinkonzeptes und Dokumentation der technischen Funktionalitäten
  • Erstellen eines Papier-Prototypen zur Verdeutlichung des Feinkonzepts
  • Kreieren des Rahmenlayouts
  • Adaption des Rahmenlayouts auf alle Geräteklassen

Rahmenbedingungen:

  • Hoher Grad an Komplexität
  • Internationale Perspektive mit 156 Länderseiten
  • Abdeckung unterschiedlicher Nutzungsszenarien und Endgeräte

Highlights:

  • Responsive Design
  • Optimierte Such- und Filterfunktion
  • Aufgeräumtes und übersichtliches Webdesign

Erfolge:

  • Steigerung der Reichweite für produkt- und unternehmensrelevanten Themen
  • Gesteigerte Klickzahlen und Videoaufrufe
  • Positive Auswirkungen auf die einheitliche crossmediale Markenwahrnehmung nach Kunden- und Meinungsbefragungen

Ergebnis:

Website CLAAS

Sie sind interessiert an weiteren Arbeitsproben? Unter Caseshaben wir eine Auswahl unserer Referenzen für Sie zusammengestellt.

Ansprechpartner

Tobias Teutsch

Fon: 0611.2 38 50 10

Email:
...bei XING