Christoph findet und stellt die richtigen Experten für die anstehenden Aufgaben zusammen und schafft als Projektleiter oder Scrum Master für das Team den Rahmen, damit alle zu Höchstleistungen auflaufen können. Dabei macht es ihm Spaß, mitzuerleben und dabei zu unterstützen, dass Menschen und Unternehmen etwas erreichen. Deshalb wünscht sich der erfahrene Gründer und Manager manchmal auch etwas mehr Mut, Agilität und Entdeckergeist – nur planen und plangemäß exekutieren reicht angesichts der heutigen Komplexität nicht mehr aus, um erfolgreich zu sein.

„Es ist faszinierend, wie schnell sich unser Arbeitsumfeld, das unserer Kunden sowie das von deren Kunden wandelt. Das macht ganz neue Ansätze im Projektdesign erforderlich.“

Das umso mehr, da die Digitalisierung so viele Geschäftsmodelle rasant und nachhaltig verändert. Hier interessiert sich der ausgebildete Kaufmann und Medienwirt vor allem dafür, wie die dahinter liegenden Frameworks und Prozesse funktionieren – heute und in Zukunft. Gerade im Bereich vernetzte Zusammenarbeit und kooperative Führung haben viele Unternehmen noch großen Nachholbedarf, beobachtet Christoph, für den Kundenorientierung ganz oben auf der Liste steht. Dort sieht er entsprechend auch die größten Entwicklungspotenziale: Verantwortung zu übernehmen, offen und ansprechbar zu sein und stets nach den besten Lösungen für alle Beteiligten Ausschau zu halten.

Wenn Christoph sich nicht am Rechner vergnügt oder um den Flow bei die firma kümmert, verbringt er am liebsten Zeit mit seiner Tochter oder befriedigt seine vielfältigen kulturellen Interessen, vor Ort und auf Reisen.