Sascha Eschmann, Jahrgang 1974, hat die letzten 15 Jahre in unterschiedlichen Positionen und Konstellationen gearbeitet. Sein Studium der Angewandten Medienwissenschaften zwischen 1995 und 2000 im thüringischen Ilmenau fiel genau in die Zeit, als das öffentlich zugängliche Internet die ersten Gehversuche machte. Während und direkt nach dem Studium beschäftigte er sich vor allem mit der Wirkung und Glaubwürdigkeit von Kommunikation durch traditionelle und damals „neue“ Medien.

Von 2001 bis 2011 arbeitete Sascha als Berater in einer Digitalagentur und verantwortete als Digital Director große internationale Etats von Unternehmen wie SCHOTT, Fisherman’s Friend, Alfa Romeo, KIA oder DELL. 2011 folgte der Ausstieg aus der Festanstellung und er machte sich als Strategieberater selbständig, unter anderem mit einem Kommunikationsprojekt für das Pharmaunternehmen Merck in Darmstadt.

2014 gründete er zusammen mit Svenja Bickert-Appleby und Michael Weber das Innovation Lab Future Flux in Wiesbaden. Future Flux begleitet und gestaltet Innovationsprozesse in Unternehmen und Organisationen, in Forschungsprojekten und neuen Geschäftsmodellen. Der Fokus liegt hierbei auf einem werteorientierten, interdisziplinären und kreativen Vorgehen in Anlehnung an den Design-Thinking-Prozess. Sascha Eschmanns Vision ist es, mit seinen Projekten einen hohen gesellschaftlichen Impact für eine bessere Zukunft zu erreichen – Kernthemen sind Mobilität, Bildung, Politik und Gesellschaft.