Das Online-Magazin iQ präsentiert neben relevanten Inhalten auch die Interaktion der eigenen Mitarbeiter und das, was sie aktuell beschäftigt. Im redaktionellen Fokus stehen technologische Innovationen und wie sie unser Leben verändern. Für jeden geposteten Content stehen den Nutzern verschiedene Funktionen, wie beispielsweise das Teilen eines Artikels über den Twitter-Account, zur Verfügung.

Unternehmen müssen nicht immer nur auf eigene Contents zurückgreifen. Denn das Netz ist voll von guten Contents und warum sollten diese nicht auch von Unternehmen genutzt werden? Mercedes Benz macht es vor mit der Plattform Social Publish. Auf der Plattform werden nicht nur die eigenen, sondern auch fremde Quellen, wie zum Beispiel Inhalte aus Fan-Foren eingebunden.

Intel geht mit IQ noch einen Schritt weiter, denn auch die Aktivitäten der eigenen Mitarbeiter werden eingebunden. Allerdings werden die geposteten Inhalte nicht einfach ungefiltert wiedergegeben, sondern durch einen speziellen Algorithmus bearbeitet und sortiert. Somit können alle Beiträge nach Aktualität, Anzahl der Klicks, Shares und Aktivität gefiltert werden.

Screenshot der Intel IQ Website iMac
Ansprechpartner

Christine Boussios

Fon: 0611.2 38 50 10

Email:
...bei XING